Hauptinhalt

Coronavirus – Mitteilung des Sanitätsbetriebes | 22.02.2021 | 14:52

Sanitätsbetrieb führt Tests an LKW-Fahrern fort

Ab Dienstag, den 23. Februar 2021 finden die Testungen auf dem Sadobre-Gelände in Freienfeld für LKW-Fahrer in Zusammenarbeit mit der Klinik „Brixsana“ statt.

Sanitätsbetrieb führt Tests an LKW-Fahrern fortZoomansichtSanitätsbetrieb führt Tests an LKW-Fahrern fort

Da für den Grenzübertritt ein negatives Ergebnis notwendig ist, hat der Sanitätsbetrieb eine Konvention mit der Privatklinik „Brixsana“ abgeschlossen: Ein Team von Fachleuten garantiert die Tests für LKW-Fahrer, welche die Grenze nach Österreich überschreiten müssen. Diese können ab morgen, Dienstag, 23. Februar vorläufig täglich – an 7 Tagen die Woche – in der Zeit von 05:00 Uhr morgens bis um 22:00 Uhr abends, in Anspruch genommen werden. 

Der Test kostet 40,- Euro, die ärztliche Bestätigung mit dem Ergebnis kann sofort mitgenommen werden. 

Der Präsident der Brennerautobahn, Hartmann Reichhalter, ist erleichtert über diese Einrichtung: „Es ist für uns äußerst wichtig, dass der Verkehr über die Autobahn möglichst flüssig und ohne Stocken abläuft. Deshalb sind wir sehr froh über die Testmöglichkeiten an der Sadobre-Zollstation.“ 

Florian Zerzer, Generaldirektor des Sanitätsbetriebes, spricht bei dieser Gelegenheit nochmals den Organisatoren der Teststation bis zum heutigen Zeitpunkt seinen Dank aus: „In erster Linien den beteiligten Ärzten Patrick Franzoni und Michael Engl, aber auch dem Weißen und Roten Kreuz für die Unterstützung.“

Presse-Informationen:
Abteilung Kommunikation, Südtiroler Sanitätsbetrieb

 

(SF)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie