Hauptinhalt

Coronavirus – Mitteilungen des Südtiroler Sanitätsbetriebes | 17.10.2020 | 11:07

Coronavirus: 155 Neuinfektionen bei 1.714 Abstrichen

In den vergangenen 24 Stunden wurden 1.714 Abstriche auf das neuartige Coronavirus untersucht. Dabei wurden 155 Neuinfektionen festgestellt.

Foto: 123rfZoomansichtFoto: 123rf

Bisher (17. Oktober) wurden insgesamt 201.756 Abstriche auf das neuartige Coronavirus untersucht, die von 104.499 Personen stammen. 

Die Zahlen im Überblick:

Untersuchte Abstriche gestern (16. Oktober): 1.714

Neu positiv getestete Personen: 155

Gesamtzahl mit neuartigem Coronavirus infizierte Personen: 4.648

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 201.756

Gesamtzahl der getesteten Personen: 104.499 (+951)

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 63

In Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 10

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 7

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 293 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 3.709 (darunter 18 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 22.106 (darunter 1.514 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 25.815

Geheilte Personen: 2.911 (+14); zusätzlich 930 (+ 0) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Insgesamt: 3.841 (+14)

Mit dem neuartigen Virus infiziert haben sich 237 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Südtiroler Sanitätsbetriebes. 235 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelten als geheilt.

(MH)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie