Hauptinhalt

Gesundheitsvorsorge | 12.10.2018 | 11:09

Ein Truck von ganzem Herzen

Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres kehrt die Truck-Tour „Banca del cuore“ wieder nach Bozen zurück. Der Truck wird am 16., 17. und 18. Oktober 2018 von 9.00 bis 19.00 Uhr am Bozner Gerichtsplatz Station machen. Die Initiative ist Teil einer nationalen Kampagne zur Vorsorge von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wobei kostenlose Vorsorgeuntersuchungen angeboten werden.

Ein Truck von ganzem HerzenZoomansichtEin Truck von ganzem Herzen

Es handelt sich um einen Jumbo-Truck, der in ein Labor und ein Arztstudio umgewandelt wurde – und es gibt sogar einen kleinen Saal für Vorträge. Die Truck-Tour „Banca del cuore“ konnte in den letzten vier Jahren viele Menschen erreichen. Einige davon wurden über kardiovaskuläre Anomalien, frühere Infarkte und Vorhofflimmern informiert – Aspekte ihrer Gesundheit, derer sie sich vorher nicht bewusst waren. Die „Banca del cuore“ wurde von Michele Gulizia, Präsident der Stiftung „Per il Tuo Cuore“ und Direktor der Kardiologie des Krankenhauses von Catania entwickelt, die Truck-Tour steht auch unter der Schirmherrschaft der Präsidentschaft des Ministerrates und von Federsanità ANCI.

Die Truck-Tour „Banca del cuore“ bietet allen Bürgerinnen und Bürgern kostenlose Herz-Kreislauf-Untersuchungen an – einschließlich EKG, Blutdruck-Messung und Bestimmung des Cholesterinspiegels und der Blutzuckerwerte sowie ein abschließendes Gespräch mit einem Facharzt/einer Fachärztin des Südtiroler Sanitätsbetriebes. Am Ende der Untersuchungen erhält jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin die Ergebnisse, das persönliche Risikoprofil und Informationsbroschüren. Darüber hinaus bekommt er/sie auch die sogenannte „Bancomheart“: eine Karte, die, zusammen mit einem persönlichen Password, jedem die Möglichkeit bietet, die eigenen Werte jederzeit und von überall abzurufen.

Laut einer Studie des „Osservatorio Epidemiologico Cardiovascolare“ sind in Italien 51 Prozent der Männer und 37 Prozent der Frauen in der Altersgruppe zwischen 35 bis 75 Jahren von Herzkrankheiten und Bluthochdruck betroffen. Das macht 40 Prozent aller Todesfälle aus, mit einer durchschnittlichen Rate von 148 Fällen pro 100.000 Einwohner pro Jahr. Zigarettenrauch gilt als einer der zentralen Faktoren für das kardiovaskuläre Risiko. Für diejenigen, die mit dem Rauchen aufhören, wird jedoch bereits nach einem Jahr das Risiko eines Herzinfarkts halbiert und entspricht nach zwei Jahren dem der Menschen, die nicht rauchen.

"Dank der Beteiligung des Südtiroler Sanitätsbetriebes an der nationalen Kampagne zur Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen", erklärt Edoardo Bonsante, Arzt der Kardiologischen Abteilung des Krankenhauses Bozen und lokaler Organisator der Initiative, "haben die Südtirolerinnen und Südtiroler zum zweiten Mal die Möglichkeit, ein kostenloses Screening zu erhalten, wobei sie durch instrumentelle und labortechnische Tests über Aspekte informiert werden, die ihre Herz-Kreislauf-Gesundheit betreffen. Ihnen steht zudem Gesundheitspersonal für ein persönliches, fachliches Gespräch zur Verfügung. Im vergangenen Jahr war die Beteiligung groß: 305 Bürgerinnen und Bürger haben den Truck aufgesucht, was Bozen zu den besten Städten im Hinblick auf die Teilnahme machte. "


Medien-Informationen:
Abteilung Kommunikation, Marketing und Bürgeranliegen des Südtiroler Sanitätsbetriebes, Tel. 0471 907138

(TDB/EGF)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie